Einladung zur Herbstversammlung

Der Soldaten und Kriegerverein Unterföhring hält am Mittwoch, 5. Oktober um 19 Uhr im Vereinslokal „Wirtshaus am Medienpark“ seine Herbstversammlung ab.
Tagesordnungspunkte:

  • Herbstfest am 14. Oktober
  • Volkstrauertag am 13. November
  • Weihnachtsfeier am 25. November
  • Verschiedenes.

Es wird um zahlreiche Teilnahme gebeten, und wir hoffen, viele Vereinskameraden begrüßen zu können.

Der Vorstand

Böllerschützen pflegen Städtepartnerschaften in Kamsdorf und Tarcento

m September folgte eine Abordnung der Böllerschützen einer Einladung zum Sommerfest des verbrüderten Kamsdorfer Schützenvereins. Neben dem Fest selbst mit Platzschießen aller Böllerschützen war dort das extra für Unterföhring organisierte Königsschießen im Kleinkaliber/Gewehr auf einer Distanz von 50 Meter ein Höhepunkt. So wurde Oliver Lausberg mit neun Ringen zum Schützenkönig proklamiert. Mit acht Ringen wurde Thomas Geier zum Ersten Ritter geschlagen, gefolgt von Alexander Hölzl, dem Zweiten Ritter mit sieben Ringen.

Erwähnenswert war wieder die Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit der Kamsdorfer Schützen. Hierfür und für das schöne Wochenende möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Am zweiten September-Wochenende reiste eine weitere Abordnung der Böllerschützen zusammen mit Bürgermeister und Böllerkamerad Andreas Kemmelmeyer und der Unterföhringer Blaskapelle nach Tarcento. Dort untermalte sie beim „Grande Festa della Birra Bavarese“ das Anzapfen des extra dafür mitgebrachten Augustiner Holzfasses mit Böllersalven. Unvergesslich war am darauffolgenden Tag ein Ehrensalut mit Kranzniederlegung des Soldaten- und Kriegervereins durch seine Böllerschützen und Bürgermeister Kemmelmeyer am Ehrendenkmal des italienischen Gebirgsschützenregiments „Julia“ auf dem Monte Bernadia bei Tarcento.

Der Bürgermeister würdigte vor rund 1.000 italienischen Gebirgsjägern, den Alpinis, sowie einer Ehrengarde und Militärkapelle des italienischen Gebirgsregiments auch im Namen des Soldaten- und Kriegervereins die gefallenen und verstorbenen Kameraden der Alpinis. In seiner Rede während einer Andachtsmesse sprach er sich mit Blick auf den Krieg in der Ukraine für einen kameradschaftlichen Zusammenhalt aller Nationen aus, speziell auch zwischen Italien und Deutschland.

Nicht nur für uns Kameraden, sondern auch für die Alpinis war unser Auftritt mit Kranz und Salut eine Ehre. Wir wurden kameradschaftlich von ihnen empfangen, sie waren für unseren Besuch dankbar. Es entstand ein freundschaftlicher Kontakt zum Vorstand, und man freut sich zukünftig auf weiteren Austausch und gemeinsame Feierlichkeiten.

Viel Geschichte beim Vereinsausflug

Eine kleine aber feine Gruppe fuhr vergangenen Samstag nach Donauwörth, wo uns eine nette, redefreudige Stadtführerin am Parkplatz abholte und uns die Geschichte der ehemals freien Reichsstadt näherbrachte. Beim Mittagessen im Goldenen Hirsch konnten wir uns erstmal von den Anstrengungen erholen. Danach ging es zur Harburg, die mehr als 700 Jahre mit dem Fürstenhaus Oettingen verbunden ist. Bei einer Burgführung haben wir die Bedeutung von „Holzauge sei wachsam“ mit eigenen Augen gesehen sowie die Redewendung „alles in Butter“ begriffen.

Bild: Vereinsausflug2022: Gruppe vor Kriegerdenkmal

Mit einem Besuch von dem Wallfahrtsort Mariabrunn ließen wir den Tag ausklingen. Der Gutsbesitzer Dr. Florian Breitling empfing uns mit Kirchengeläut und einem Schluck Heilwasser aus dem Brunnen. Mit einem lebendigen Vortrag erzählte er uns die Geschichte von dem berühmten Heilbad Mariabrunn, wo die Doktorbäuerin Amalie Hohenester von 1863 bis zu ihrem Tod 1878 so prominente Zeitgenossen wie Kaiserin Sissi, aber auch normale Leute aus dem Volk heilte.

In der angrenzenden Schloss- wirtschaft wurde noch mal für das leibliche Wohl gesorgt. Etwas müde, aber zufrieden mit einem schönen Ausflugstag trotz gelegentlicher Regenschauer, brachte uns Alexander Huber, der immer freundlich seinen Vogel-Bus gekonnt und sicher auch durch enge Stellen lenkte, um 20.30 Uhr nach Hause. Vielen Dank an alle Fahrgäste, die diszipliniert das Programm mitmachten und so einen reibungslosen Ablauf garantierten.

Nach dem Ausflug ist vor dem Ausflug. Nun können wir mit der Planung für das nächste Jahr beginnen. Empfehlungen, Ratschläge und Vorschläge von unseren Kameraden und Kameradinnen werden gerne angenommen

Willkommen beim Soldaten- und Kriegerverein Unterföhring...

  • einem der ältesten Traditionsvereine Unterföhrings
  • mit wachsenden Mitgliederzahlen
  • mit zahlreichen Veranstaltungen
  • mit einer über die Landesgrenzen hinaus bekannten Böllerschützengruppe

Auf diesen Seiten wollen wir den Verein vorstellen, seine Mitglieder über Veranstaltungen informieren, sowie Presseberichte veröffentlichen.

Viel Spaß beim Lesen.