Jahreshauptversammlung 2018: Ehrungen und Neuwahlen

Am Freitag den 12. Januar 2018 konnte 1. Vorstand Josef Peischl im Vereinslokal „Zum Hacker-Bräu“ bei der Hauptversammlung des Soldaten- und Kriegervereins Unterföhring 70 Mitglieder begrüßen. 27 Mitglieder wurden für besondere Vereinstreue geehrt, darunter auch beide Vorstände, deren Ehrung der Ehrenvorstand übernahm.

Bild: Ehrenvorstand Kurt Losert ehrt Vorstand Sepp Peischl für 25-jährige Vereinstreue Im Anschluss an die Ehrungen, Berichte und die Entlastung des Vorstands erfolgen die Neuwahlen des Vorstands, wobei der alte Vorstand einstimmig wiedergewählt wurde, lediglich der 2. Kassier wechselte. Für den nicht mehr angetretenen bisherigen Kassier wurde Markus Krögl einstimmig als Nachfolger gewählt. Im Anschluss wurde nach einer Diskussion der Jahresbeitrag mit großer Stimmenmehrheit auf 30€ erhöht.

Der Vereinsausflug führt heuer am 9. Juni ins Zillertal. Eine Woche früher können wir uns dem Gartenbauverein Unterföhring e. V. nach Tarcento anschließen. Eine erste Meinungsumfrage war durchaus positiv. Es wäre die Möglichkeit zu einer Ehrenbezeugung des Vereins am Kriegerdenkmal in Tarcento.

10. Böllerschießen an Silvester
und große Silvesterparty

– Bericht und Bilder finden Sie auf unsrer Sonderseite

Herbstfest 2017 - schee war's!

Auch heuer wieder war unser Herbstfest ein sehr gemütliches Zusammentreffen zwischen alt und jung. Mit musikalischer Untermalung unsres traditionellen Duos und bei ausgelassener Stimmung verlebten wir zusammen mit Gästen unsres Patenvereins aus Ismaning im Vereinsheim des Kleingartenvereins ein paar gesellige Stunden.

Bild: Gute Stimmung im Kleingartlerheim beim Herbstfest Bild: Unser Duo beim Herbstfest

Ein Höhepunkt des Abends war die Übergabe eines Erinnerungsrahmens an unsren Andi, der beim Herbstfest letztes Jahr das Glück hatte beim nächtlichen Schafkopfen einen "Sie" auf die Hand zu bekommen. Dieses sehr seltene Blatt (alle Ober und alle Unter) hat eine Wahrscheinlichkeit von 0,00000951%, also 1 zu 10,5 Millionen, was klar zeigt, dass bei unsren Festen alles möglich ist...
Laut Wikipedia wird der Sie "In vielen bayerischen Wirtshäusern [...] durch den Brauch gewürdigt, die entsprechenden Karten nicht mehr zu verwenden, sondern einzurahmen und mit Datum und dem Namen des Spielers versehen an die Wand zu hängen.". Also Traditionsverein haben wir es natürlich so gehalten.

Bild: Unser Andi mit seinem Sie

Im Anschluss hat unser Vorstand auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herren noch ein paar launige Solostücke zum besten gegeben.
Bild: Andi mit seinem Sie

Unser Kurt ist 90!

Der Ehrenvorstand des Soldaten- und Kriegervereins, „unser Kurt“, ist 90 Jahre alt geworden. Da war es eine Ehrensache für uns, seinem Verein, ihm dazu zu gratulieren. „Seine Böllerschützen“ haben dazu eine Feier auf die Beine gestellt und Verpflegung und Getränke organisiert.
Aber Kurt ist ja nicht nur bei uns beliebt und Mitglied, nein, zahlreiche Vereine wollten gratulieren, nicht zuletzt der Bürgermeister. Somit gab es einen kleinen Festzug, der sich – beginnend mit einem Böllerschuss – in Bewegung in Richtung seines Haus setzte, unter Begleitung der Blaskapelle um dort auf der Straße, zusammen mit Nachbarn, zu gratulieren und ein kleines Platzkonzert zu bringen.

Bild: Kurt umringt von seinen Böllerschützen beim Gratulieren

Danach zogen wir weiter in den Garten, wo wir einen schönen Vormittag verbrachten, bei weiteren Ständchen und launigen Sprüchen unseres gerührten wie rührigen Ehrenvorstands.

Erneute Sieger beim Platschgeturnier!

Zum zweiten Mal in Folge ist der Soldaten- und Kriegerverein der Gewinner des Unterföhringer Platschgeturniers! Beim Wettkampf der Vereine dieser fast vergessenen, altbairischen Sportart, der traditionell in der Kleingartenanlage am Feringasee ausgetragen wird, legte unsre Manschaft am 1. Juli eine hervorragende Leistung hin.

Bild: Unsre Sieger mit Pokal und 2. Bürgermeisterin beim Platschgeturnier 2017

Dementsprechend gutgelaunt blicken unsere Spieler zusammen mit unsrem Vorstand, die 2. Bürgermeisterin Betina Mäusel umrahmend, in die Kamera. Mit dem neuen weißen Vereins-Poloshirt halten sie den Pokal.

Ziel beim Platschge ist, entweder die Dauben (Pfosten aus Fichtenholz) aus 12,80 Metern Entfernung zu treffen (3 Punkte) oder die Platschgen (runde oder quadratische Metallplatten von ca. 1cm Dicke) so dran nah wie möglich zu platzieren (1 Punkt für jeden Platschge, der näher als der näheste der gegerischen Mannschaft liegt). Die Mannschaft mit den meisten Siegen und der besten Trefferquote ist Sieger.

Jahreshauptversammlung 2017

Am Freitag den 13. Januar 2017, um 19:15 Uhr fand im Vereinslokal „Zum Hacker-Bräu“ die diesjährige Hauptversammlung statt, an der 68 Mitglieder teilnahmen. Neben zahlreichen Ehrungen für 15-, 25, und 40-jährige Vereinstreue gab es auch eine Satzungsänderung, die sich auf Aktualisierung einiger nicht mehr zeitgemäßer Punkte sowie auf die besondere Erwähnung der Böllerschützengruppe erstreckte.

Einer der Geehrten, Alois Riederer nahm die Ehrung zum Anlass, dem Verein Kopien von Dokumenten zu schenken, die er bei seinen Nachforschungen in Archiven gefunden hat.

Bild: Unsre Sieger in Aktion beim Platschgeturniert 2016

Bürgermeister Kemmelmeyer dankte in seiner Rede besonders der Böllerschützengruppe für ihre zahlreichen Einsätze und scherzte, dass bei allen Nachwuchssorgen der Kriegervereine im Landkreis der Unterföhringer Verein hingegen wohl bald der erste sei, der bei der Gemeinde eine Jugendförderung beantrage.

Beim Jahresausblick im Punkt Verschiedenes ist besonders der Vereinsausflug nach Kitzingen/Sommerach (Franken) am 27. Mai zu erwähnen.

Silvesterschiessen

1. Platz beim Platschge-Turnier 2016

Der Soldaten- und Krieger-Verein Unterföhring mit Heinz Müller, Peter Reimann und Peter Orth erkämpfte sich letzten Samstag überglücklich den Meistertitel beim Unterföhringer Platschge-Turnier von 15 Unterföhringer Vereinen mit vier Punkten Vorsprung vor dem Kleingartenverein, bevor dieser sich den Pokal zum 5. mal nach Hause holen konnte.

Bild: Unsre Sieger in Aktion beim Platschgeturniert 2016
Dem Ausrichter Kleingartenverein Unterföhring e. V. ein herzliches Danke für dieses traditionelle Unterföhringer Kultur-Highlight, das vom 1. Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer auch wieder mit einem Faßl Bier gewürdigt wurde. Ein besonderer Dank gebührt der Turnierleitung Hubert Lang und Dieter Fuchs und deren zahlreichen Helferinnen und Helfern des Vereins, für die die perfekte Organisation und Durchführung des Turniers mit vorzüglicher Bewirtung.

10 Jahre Böllerschützen

Plakat Böllerwochenende

Die Böllerschutzen-Abteilung des Vereins beging am 19. Juni 2016 ihr 10-jähriges Bestehen im Rahmen des Bürgerfestes 2016.
Trotz schlechtesten Wetters sind zahlreiche Gäste der Einladung zum Fest und zum Platzschießen gefolgt. Mit allen Arten von Böllern und Kanonen haben die beteiligten Böllerschützenvereine den Besuchern des Bürgerfestes ein eindrucksvolles und lautstarkes Erlebnis bereitet.

Kranzniederlegung
Weitere Informationen zum Programmablauf finden Sie hier, ein ausführlicher Bericht mit Bildern folgt.