Einladung zum Volkstrauertag

Am Sonntag, 18. November, gedenken wir all der Menschen, die durch Krieg und Terror, Gewalt und Diktatur, Flucht und Vertreibung ihr Leben verloren haben. Die Botschaft des Volkstrauertages ist nach wie vor eine starke Botschaft.
Die Gemeinde, und mit ihr der Soldaten- und Kriegerverein, lädt deshalb alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Unterföhring sowie alle örtlichen Vereine und Verbände ein, an der Gedenkfeier teilzunehmen. Sie beginnt um 10 Uhr mit einem Gedenkgottesdienst in der Katholischen Pfarrkirche St. Valentin.
Im Anschluss daran fndet um 11 Uhr die Totenehrung am Kriegerdenkmal statt.

Bild: Volkstrauertag: Gedenken am Kriegerdenkmal

Ablauf der Totenehrung:

  • Festliche Musik, gespielt von der Blaskapelle Unterföhring,
  • Gedenkansprache des Ersten Bürgermeisters mit anschließender Kranzniederlegung durch die Gemeinde, Sozialverband VdK Ismaning-Unterföhring sowie Soldaten- und Kriegerverein Unterföhring,
  • Gebetsgedenken,
  • Choral, gespielt von der Blaskapelle Unterföhring,
  • Ansprache des Vorsitzenden des Soldaten- und Kriegervereins Unterföhring, anschließend Salutehrung durch die Böllerschützen,
  • „Ich hatt‘ einen Kameraden“, gespielt von der Blaskapelle Unterföhring.
Diese Veranstaltung ist der Höhepunkt des Vereinsjahres. Daher laden wir insbesondere alle Vereinsmitglieder ein, an dieser Veranstaltung den Verein und sein Anliegen zu unterstützen.